Vom Storyboard zum fertigen Set

beim Background colorieren “Fleißig, fleißig … wie eh und je” oder auch “Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen”. Kann man sehen, wie man will.^^ Momentan sitze ich an einigen Sets, die noch für den Dreh fertiggezeichnet werden müssen. Im Vergleich zu den vorangegangenen Episoden nimmt dieser Part dieses Mal deutlich mehr Zeit in Anspruch als sonst. Das kommt zum einen wohl dadurch, dass ich Dank des Grafiktabletts nun bedeutend mehr Möglichkeiten “beim Malen” habe, als zuvor. (Mir ist inzwischen völlig unbegreiflich, wie ich vorher nur die ganze Zeit mit der ollen Maus arbeiten konnte.^^) Zum anderen liegt es wohl aber auch daran, dass während der vorweihnachtlichen Zeit die ganze Sippe aus Bekannt- und Verwandtschaft so gesellig wird, dass man kaum mehr eine ruhige Minute findet. Wie kommt das bloß?*g*

Mit dem Board lassen sich eine Menge neue, tolle Sachen machen. Deshalb möchte ich euch in diesem Blog mal wieder anhand einer Beispielkulisse einen kleinen Einblick in die momentane Entwicklung der nächsten TNA-Episode “Rate mal, wer zum Essen kommt” geben. Für eine Szene ist ein großer Saal vorgesehen, den die meisten von euch sicher schnell wiedererkennen werden.^^

erster Storyboard-Entwurf erster Storyboard-Entwurf erster Storyboard-Entwurf

Auf Bild1 seht ihr einen ersten Storyboard-Entwurf. Dabei ging es mir erst einmal darum, den richtigen Eindruck für die „Tiefe“ vom Set zu bekommen. Mit einigen groben Licht- und Schatteneffekten lässt sich das ganz gut umsetzen. (Hab ich schon erwähnt, dass ich mich in mein Wacom-Board verliebt habe?^^) Wacom-Board Nachdem die groben Umrisse des Saals etc. feststanden, ging es an die Feinarbeit. Während die Konturen als Vektorlinien relativ problemlos nachzuzeichnen waren (Bild2), entstanden die “Texturen” dieses Mal komplett als eigenständige Bilddatei, um die Atmosphäre vom Original möglichst gut „einzufangen“. Dieser Teil war ein bisschen kniffliger. Als beides schließlich fertig war, wurde es wieder zu einer Szene zusammengefügt und mit letzten Effekten nachbearbeitet (Bild3). Vom ersten Entwurf bis zur aktuellen Fassung sind ein paar Stunden vergangen. Daher ist es eigentlich schade, dass das Endergebnis nur für wenige Sekunden in der Episode zu sehen sein wird. Aber dafür wird es noch eine ganze Reihe weiterer cooler Sets geben. Doch hiervon mehr im nächsten Blog.^^

Bis dahin habt noch eine schöne, weitere Vorweihnachtszeit und schaut nicht zu tief in den Glühweinbecher! ;o)


Hinterlasse eine Antwort

STTNA-Der Film

Getwittert

Aktuelle Kommentare


Link-Liste

RSS-Feeds RSS-Feeds abonnieren
Twitter John Thienel bei Twitter
Facebook TNA bei Facebook
Youtube TNA bei Youtube
MyVideo TNA bei MyVideo
Clipfish TNA bei Clipfish